SWIM Series

Serie SWIM

Trockensteckbar für mittlere Eintauchtiefen

Die Steckverbinder der SWIM Serie entsprechen den anspruchsvollen Anforderungen für Anwendungen mit Eintauchtiefen bis zu 300 m Meerestiefe.

  • Hohe Zuverlässigkeit, lange Lebensdauer, Dichtigkeit gegen Seewasser bei Anwendungen mit mittlerer Eintauchtiefe, zum Beispiel in ferngesteuerten Unterwasserfahrzeugen, unbemannten Wasserfahrzeugen, Tauchrobotern oder Bojen
  • Das Thermoplast-Gehäuse ist frei von Korrosion und kathodischer Delamination, einer durch elektrochemische Prozesse ausgelöste Verminderung der Haftfähigkeit.
  • Das Design ist von den JUPITER-Steckverbindern agbeleitet und seit über 50 Jahren bewährt. Jupiter ist ein SOURIAU-Markenname für Unterwasser-Steckverbinder.
  • Die Gehäuseabdichtung  der SWIM Serie Steckverbinder mittels zweier O-Ringe in der Kupplungsschnittstelle liefert eine zuverlässige Abdichtung gegen Seewasser auch langfristig bei niedrigem Druck.
  • Die Steckverbinder der SWIM Serie können dank ihres robusten Kupplungsrings auch mit Polbildern hoher Kontaktdichte leicht gesteckt und getrennt werden.
  • Die SWIM Serie Steckverbinder sind fehlstecksicher und blindsteckbar
  • Fertig umspritzte Kabelsätze sind verfügbar

Hauptmerkmale und Vorteile

Beschreibung

DER ZUVERLÄSSIGE STECKVERBINDER FÜR SHALLOW WATER IMMERSION (SWIM =  Eintauchen in mittlere Meerestiefen ).

SOURIAU hat die Steckverbinder der SWIM-Serie (Shallow Water IMmersion) entwickelt, um die strengen Anforderungen für einen Einsatz in Tiefen bis zu 300 Metern zu erfüllen, und die dort üblicherweise entstehenden Probleme, wie sich verschlechternde Abdichtung und korrodierte Kontakte, zu verhindern

Mit der Bereitstellung von fertig umspritzten Kabelsätzen steht eine zuverlässige Lösung einsatzbereit zur Vefügung.

Technische Daten

  • Eintauchen bis zu Tiefen von 300m in Seewasser
  • Druckfestigkeit: 30 bar
  • Temperaturbereich: –20 °C bis +70 °C

Beispiele für Anwendungsgebiete

Steckverbinder der SWIM-Serie Steckverbinder sind in unbemannten Wasserfahrzeugen im Einsatz, und erweisen sich bei Unterwasseranwendungen mit mittlerer Eintauchtiefe  als höchst zuverlässig über die gesamte Lebensdauer bei gleichbleibender hoher Dichtigkeit.